├ťbersicht ├╝ber PflegeDigital

Verschaffen Sie sich einen ersten ├ťberblick ├╝ber PflegeDigital, sein User Interface und die Funktionen

Softwareumgebung

PflegeDigital ist eine umfassende Software f├╝r ambulante Pflegedienste. Die Software ist als ÔÇÜSoftware as a Service / Software als DienstleistungÔÇś (SaaS) konzipiert und kann Ihnen somit mit dem gr├Â├čtm├Âglichem Komfort zur Verf├╝gung gestellt werden. Der Zugang erfolgt ├╝ber Standard-Mobiltelefone und Standard Webbrowser auf Desktop PCs / Laptops. Es sind keine separaten lokalen Installationen notwendig; der komplette Betrieb der Software in der Cloud wird durch uns sichergestellt.

Systemanforderungen sind:

  • Web-Application: aktueller Webbrowser, z.B. Chrome oder Safari
  • Android App: Version M oder neuer
  • iOS App: iOS 13 oder neuer

Es ist eine entscheidende Eigenschaft von SaaS Produkten, dass diese regelm├Ą├čig verbessert und im Funktionsumfang erweitert werden. Diese Weiterentwicklungen erfolgen in aller Regel auf Wunsch mehrerer Kunden. So wollen wir sicherstellen, dass unsere Produkte m├Âglichst gut Ihren Anforderungen entsprechen und sie diese wertbringend einsetzen k├Ânnen. Sie werden per E-Mail ├╝ber die jeweils neuen Funktionen informiert. Sollten Sie neue Produktanforderungen oder Verbesserungsvorschl├Ąge haben, so sprechen Sie uns einfach an. Ihr Feedback ist sehr wertvoll f├╝r uns.

Die Mobile Apps k├Ânnen im Google Play Store oder Apple App Store heruntergeladen werden. Die entsprechenden Links finden Sie auf unserer Webseite https://pflegedigital.net oder sie finden die Apps unter dem Suchbegriff PflegeDigital. Die Apps sind jeweils nur in den Stores in Deutschland, ├ľsterreich und der Schweiz erreichbar. Sollte Ihr Mobilger├Ąt auf einen anderen Store eingestellt sein, so m├╝ssen Sie Ihren Store Account entsprechend ├Ąndern.

Entscheidend f├╝r das Funktionieren der Mobile Apps ist die ├╝bereinstimmende Version zwischen der Web-App und den Mobile Apps. Die Versionen werden beim Login abgeglichen und bei Abweichungen der Nutzer zur Aktualisierung der App aufgefordert.

Die Web-App erreichen Sie ├╝ber unsere Webseite https://pflegedigital.net unter Login, oder direkt unter https://app.pflegedigital.net.

Rollen

Die PflegeDigital Software umfasst folgende Rollen mit den zugeh├Ârigen Daten:

  • Pflegedienstleitung / Betreuungsdienstleitung: Name, Anschrift und Kontaktinformationen, Web App
  • Pflegende / Alltagsbetreuer: Name, Anschrift und Kontaktinformationen Mobile App oder Web App
  • Patienten / Kunden: Name, Stra├čen Anschrift, Postanschrift, Rechnungsanschrift, Kontaktinformationen, Versicherungsinformationen, Pflege- und Gesundheitsinformationen, Zuordnungen zu Pflegenden / Alltagsbetreuern, Web App
  • Angeh├Ârige / Bezugspersonen: Name, Anschrift und Kontaktinformationen, Zuordnung zu Patienten / Kunden, Web App. Zudem kann zwischen Angeh├Ârigen, die ausschlie├člich Zugang zu Besuchsinformationen sowie wie zum Nachrichtensystem haben, und solchen mit zus├Ątzlichem Zugang zu den Abrechnungsinformationen unterschieden werden.
Funktions├╝bersicht: Produktdefinition

Produkte sind der Startpunkt der operativen Betreuungsprozesse. ├ťber die Produktdefinition steuern Sie grundlegende Funktionen, wie die zu verplanende Dauer der Leistung, die Art der Abrechnung und die zugeh├Ârige Dokumentation. PflegeDigital beinhaltet bei der ersten Anmeldung bereits ein kleines Produktsortiment, welches speziell auf Betreuungsdienste zugeschnitten ist. Somit k├Ânnen sie sofort loslegen und sehen praktisch, wie unterschiedliche Produkte angelegt werden k├Ânnen. Produktmerkmale sind im Einzelnen:

  • Unterschiedliche Produktarten: Einzelleistungen, Zeitleistungen, Zuschl├Ąge
  • Unterschiedliche Kostentr├Ąger (Privatrechnung, SGB V, SGB XI)
  • Zuordnung von Dokumentationsformularen
  • Abrechnungseinheiten nach SGB V / SGB XI: je St├╝ck, je Minute, je angefangene 5 Minuten, je angefangene 15 Minuten, je angefangene 60 Minuten, je km
Funktions├╝bersicht: Pflegeplanung / Betreuungsplanung

Die Betreuungsplanung setzt sich aus wiederkehrenden Besuchen und Leistungen zusammen. Sie reflektiert die l├Ąngerfristigen Vereinbarungen mit den Patienten / Kunden und stellt somit die l├Ąngerfristig geplante Arbeit des Dienstes dar. Die Betreuungsplanung wird in PflegeDigital durch die Leitung des Dienstes festgelegt. Wichtige Funktionen im Rahmen der Betreuungsplanung sind:

  • Definition von einmal- und wiederkehrenden Leistungen und Besuchen
  • Management von Terminkonflikten
Funktions├╝bersicht: Besuchsplanung

Aber wann geht es in der Betreuung schon nach Plan? Die Besuchsplanung die tats├Ąchliche Planung f├╝r einen gegebenen Tag. Die Besuchsplanung ├Ąndert sich also abh├Ąngig von t├Ąglichen Ereignissen, beispielsweise der Abwesenheit von Kunden oder der Abwesenheit von Mitarbeitern. Die Besuchsplanung kann auch von Alltagsbetreuern selbst├Ąndig ge├Ąndert oder erg├Ąnzt werden. Wichtige Funktionen im Rahmen der Besuchsplanung sind:

  • Termin├Ąnderungen, Absagen per Dialogeingabe oder Drag&Drop
  • Termin├Ąnderungen vom Mobile Device aus
  • Abwesenheitsmanagement f├╝r Patienten und Mitarbeiter
Funktions├╝bersicht: Besuchsdurchf├╝hrung

Die Besuchsdurchf├╝hrung umfasst die komplette Unterst├╝tzung der Alltagsbetreuer bei der Arbeit beim Patienten. Die Besuchsdurchf├╝hrung findet komplett auf den Mobilger├Ąten statt und umfasst die Information zu den geplanten Leistungen, die Erfassung des Besuchsbeginns und des Besuchsende, sowie die Dokumentation der Leistungen. Wichtige Funktionen der Besuchsdurchf├╝hrung sind:

  • Geplante Betreuungsleistungen
  • Betreuungsdokumentation
  • Elektronische Leistungsnachweise
  • Automatische Leistungserfassung aus der Dokumentation
  • Erstellen von Follow-ups / Nachrichten f├╝r Kollegen und Patientengruppen
Funktions├╝bersicht: Kommunikation / Messeging

In PflegeDigital ist ein eigener Messenger Dienst integriert. Diese Integration erlaubt ein hohes Ma├č an Datensicherheit. So werden in Gegensatz zu vielen kommerziellen Messenger Diensten keine Metadaten gespeichert, die nicht zwingend f├╝r die Verteilung der Nachrichten n├Âtig sind, es werden keine Metadaten ausgewertet und selbstverst├Ąndlich keine Metadaten an Dritte, beispielsweise zu Werbezwecken, weitergegeben. Der Inhalt der Nachrichten in nur f├╝r den jeweiligen Absender und die jeweiligen Empf├Ąnger einsehbar. Dar├╝ber hinaus beinhaltet der Messender Dienst eine Reihe von Sicherheitsmechanismen, die das versehentliche Versenden von privaten Daten an falsche Empf├Ąnger verhindern. Beispielsweise k├Ânnen Nachrichten aus der Besuchsdokumentation nur entweder an Alltagsbetreuuer gesendet werden, die auch dem Patienten / Kunden zugeordnet sind oder an Gruppen, in denen der jeweilige Kunde Mitglied ist. Selbstverst├Ąndlich k├Ânnen auch Kunden und deren Angeh├Ârige / Bezugspersonen den Dienst nutzen und so mit Ihnen auch ohne zu Telefonieren und au├čerhalb der B├╝rozeiten in Kontakt treten. Wichtige Funktionen des Nachrichtendienstes sind:

  • Nachrichten an einzelne oder Gruppen
  • Management der Gruppen
  • Einbeziehung von Dienstleitung, Alltagsbetreuer, Kunden und Angeh├Ârigen
Funktions├╝bersicht: Rechnungslegung

Die Rechnungslegung ist speziell auf die Anforderungen von Betreuungsdiensten ausgelegt, insbesondere auf die Abrechnung von Leistungen nach den Paragraphen ┬ž39, ┬ž45a und ┬ž45b des SGB XI. Die Ermittlung der Kostentr├Ąger und ggfs. der Papierannahmestellen erfolgt automatisch basierend auf der IK Nummer der Krankenkassenkarte, so dass die Datenpflege durch Ihren Dienst minimiert ist. (Anmerkung: leider sind wir bei der Ermittlung der Kostentr├Ąger und Papierannahmestellen auf die Qualit├Ąt der regelm├Ą├čig vom GKV Spitzenverband ver├Âffentlichten Daten angewiesen. Sollte es also einmal dazu kommen, dass eine Rechnung falsch erstellt wird, so sprechen Sie uns gerne hierzu an. Wir kl├Ąren die Korrektur der Daten und erfassen die korrigierten Daten in unserer Datenbank. Somit profitieren all unsere Kunden gleicherma├čen von der sich stetig verbessernden Datenqualit├Ąt.). Die wichtigsten Funktionen der Rechnungslegung sind:

  • Aufteilung der Leistungen auf ┬ž39, ┬ž45a und ┬ž45b SGB XI
  • ├ťbersicht ├╝ber die Aufteilung der Kosten auf ┬ž39, ┬ž45a und ┬ž45b SGB XI
  • Budgetsimulation und Kontrolle
  • Erstellung der Papierrechnungen zum Download und Versand
  • DATEV Export
Funktions├╝bersicht: Arbeitszeiterfassung

Die Arbeitszeiterfassung in PflegeDigital erlaubt die schnelle und unkomplizierte Erfassung von Arbeitsbeginn, Pausen und Arbeitsende. Die Daten werden in Berichten zur monatlichen ├ťbersicht der Arbeitszeit, detaillierten Stundenzetteln sowie einer Besuchs├╝bersicht ausgewertet und k├Ânnen in EXCEL exportiert werden. Von dort k├Ânnen sie beispielsweise in der Lohnbuchhaltung weiterverarbeitet werden. Die wichtigsten Funktionen der Arbeitszeiterfassung sind:

  • Mobile Erfassung von Arbeitsbeginn, Arbeitsunterbrechungen und Arbeitsende
  • Automatische Zuordnung zu Arbeitstagen und Arbeitspausen
  • Downloadfunktion f├╝r Arbeits-, Pausen- und Besuchszeiten zur Weiterverarbeitung
  • Push-Nachrichten zur Erinnerung, falls die Arbeitszeit nach dem letzten Besuch des Tages nicht beendet wird.
Benutzeroberfl├Ąche der Web-App

Die Benutzeroberfl├Ąche und Benutzerf├╝hrung von Pflegedigital ist weitestgehend an die von g├Ąngigen, modernen Softwareprodukten f├╝r Privatnutzer angelehnt. Damit erreichen wir ein schnelles Zurechtfinden von neuen Nutzern in PflegeDigital, eine steile Lernkurve und eine hohe Akzeptanz bei der Einf├╝hrung von PflegeDigital.

Die Oberfl├Ąche der Web-App ist f├╝r alle Benutzerrollen grunds├Ątzlich gleich aufgebaut, die zur Verf├╝gung stehenden Funktionen h├Ąngen jedoch von der jeweiligen Benutzerrolle ab. Das folgende Bild zeigt den Aufbau der Web-App:

  • Name, Rolle und Men├╝ zum Ausloggen: Hier sehen Sie, wer angemeldet ist und k├Ânnen sich ├╝ber das Men├╝ von PflegeDigital abmelden
  • Spracheinstellungen: PflegeDigital wird heute auf Deutsch und Englisch angeboten. Damit k├Ânnen auch Mitarbeiter, Kunden oder Bezugspersonen, die eher Englisch als Deutsch sprechen, das System nutzen.
  • Tages├╝bersicht: In der Tages├╝bersicht erhalten Sie eine schnelle ├ťbersicht, ├╝ber den aktuellen Betreuungstag und den Fortschritt der Besuche. Eine detailliertere Darstellung, auch ├╝ber andere Tage, finden Sie in der Kalenderansicht.
  • Nachrichten des Tages: Hier finden Sie die heute aktualisierten Konversationen mit Mitarbeitern, Kollegen, Kunden oder Angeh├Ârigen.
Benutzeroberfl├Ąche der Mobile Apps

Wie auch die Oberfl├Ąche der Web-App sind auch die Benutzeroberfl├Ąchen der Mobile Apps von g├Ąngigen, modernen Apps aus dem Konsumentenbereich inspiriert und erleichtern so den Einstieg.

Die Mobile Apps haben zwei Ansichten:

  • Die Ansicht zwischen den Besuchen beim Kunden (ÔÇ×AusgechecktÔÇť): Hier sind weiterreichende und ├╝bergreifende Funktionen verf├╝gbar.
  • Die Ansicht w├Ąhrend eines laufenden Kundenbesuchs (ÔÇ×EingechecktÔÇť): Der Kunde soll beim Besuch im Mittelpunkt stehen. Daher sind in dieser Ansicht nur Informationen sichtbar und Funktionen w├Ąhlbar, die den aktuellen Kunden betreffen. Auch die Inhalte der Kalenderfunktion und der Nachrichtenfunktion werden auf den jeweiligen Patienten angepasst.

Die beiden Ansichten der Mobile Apps:

Android:

Ansicht ‚Ausgecheckt‘

Ansicht ‚Eingecheckt‘

iOS:

Ansicht ‚Ausgecheckt‘

Ansicht ‚Eingecheckt‘

  • Das Einstellungsmen├╝: Hier kommen Sie zu Einstellungen zu Ihrem Benutzerprofil, zu den Spracheinstellungen und den Datenschutzbestimmungen und zum Abmelden von der App.
  • Besuch beginnen / Besuch beenden: Hier k├Ânnen Sie den Besuch beginnen oder beenden
  • Arbeitszeit beginnen oder beenden: Hier k├Ânnen Sie die Arbeitszeit beginnen, unterbrechen oder beenden
  • Funktionen: Hier gelangen Sie zu den unterschiedlichen Funktionen von PflegeDigital

Die Funktionen der Mobile Apps sind:

  • N├Ąchster Patient: Anzeige der Informationen zum n├Ąchsten geplanten Besuch. Als n├Ąchster Besuch wird unabh├Ąngig von der tats├Ąchlichen Uhrzeit der in der Reihenfolge der Tagesplanung n├Ąchste Besuch ausgew├Ąhlt.
  • Zielf├╝hrung: Hier gelangen Sie zur Google Navigation zur Adresse des n├Ąchsten Patienten.
  • N├Ąchsten Patienten anrufen: Hier k├Ânnen Sie den n├Ąchsten Patienten per Telefon anrufen. Diese Funktion hat den Zweck, dass Sie den n├Ąchsten Patienten schnell erreichen k├Ânnen, ohne die Telefonnummer im Adressbuch suchen zu m├╝ssen.
  • Pflegedienstleitung anrufen: Hier k├Ânnen Sie die in den Einstellungen des Dienstes hinterlegte Telefonnummer der Leitung des Dienstes anrufen.
  • Kalender: Hier gelangen Sie zu den Kalender├╝bersicht Ihrer Termine. Hier k├Ânnen die die Termine auch absagen, umplanen oder neue Einzelbesuche eintragen (Anmerkung: Die Pflegeplanung kann auf dem Mobilger├Ąt nicht umgeplant werden, nur einzelne Besuche angelegt werden. Der Grund ist, dass die Pflegeplanung mit den entsprechenden Terminabstimmungen bei wiederkehrenden Terminen deutlich umfangreicher ist und damit auf dem Bildschirm des Mobilger├Ątes nicht sinnvoll erfolgen kann). In der Kalenderfunktion sehen Sie zwischen in der Ansicht zwischen den Besuchen alle Ihre Besuche bei Ihren Patienten. W├Ąhrend der Besuche werden alle Besuche bei dem aktuellen Patienten angezeigt, auch die von anderen Mitarbeitern. Besuche bei anderen Patienten werden nicht angezeigt.
  • Nachrichten: Hier finden Sie den Zugang zum Messenger Dienst. Abh├Ąngig davon, ob gerade ein Besuch stattfindet oder nicht (eingecheckt oder ausgecheckt), werden hier alle Nachrichten oder nur die den Patienten betreffenden Nachrichten angezeigt.
  • Dokumentation: Hier gelangen Sie zur ├ťbersicht der Dokumentationen dieses Patienten. Sie k├Ânnen vergangene Dokumentationen einsehen und auch den aktuellen Besuch dokumentieren.
Die Farbcodes

Um ein intuitives Benutzen von PflegeDigital zu erlauben haben wir uns auf eine Reihe von Farbcodes festgelegt, die durchg├Ąngig in der Web-App und den Mobile Apps genutzt werden.

Bei Nachrichten werden:

  • Individuelle Nachrichten blau markiert
  • Gruppennachrichten gr├╝n markiert
  • Individuelle Nachrichten aus der Betreuungsdokumentation rot markiert

Bei Besuchen werden:

  • Geplante Besuche blau dargestellt
  • Laufende Besuche gelb dargestellt
  • Abgeschlossene Besuche gr├╝n dargestellt
  • Abgesagte besuche rot dargestellt
  • Umzuplanende Besuche grau dargestellt
Exportschnittstellen

PflegeDigital bietet eine Reihe von Exportschnittstellen f├╝r Arbeitszeitberichte und Besuchslisten in EXCEL, sowie den Export des Buchungsstapels der Rechnungen im DATEV-Format.

Funktionen von PflegeDigital

Beschreibungen der detaillierten Funktionsweise von PflegeDigital

Grundfunktionen
Erste Anmeldung & Passwort zur├╝cksetzen – Schritt f├╝r Schritt

Das Erstellen des Passworts zur Erstanmeldung und das Zur├╝cksetzen des Passworts geschieht in gleicher Weise. Diese Vorg├Ąnge sind sowohl in der Web-App, als auch auf den Mobilger├Ąten m├Âglich und werden in der Folge Schritt f├╝r Schritt beschrieben.

Falls Sie das Passwort ├╝ber den Link in der Einladungsemail festlegen, beginnen Sie direkt in Schritt 3. Der Einstieg ├╝ber die App oder den Link der Web-Adresse ist jedoch gleichwertig.

Schritt 1:

Im Anmeldebildschrim, klicken Sie auf ‚Passwort vergessen‘. 

WICHTIG: Beim zur├╝cksetzen des Passwortes ├╝ber die Mobile Apps m├╝ssen die AGBs ├╝ber die Checkbox akzeptiert werden. 


Schritt 2:

Geben Sie nun Ihre e-Mail Adresse an, mit der sie sich bei PflegeDigital identifizieren und fordern sie das Einmalpasswort an. Dieses erhalten Sie innerhalb weniger Sekunden per e-Mail.

Schritt 3:

Identifizieren Sie sich mit dem Einmalpasswort.

Schritt 4:

In der Web-App kommen Sie nun auf eine Seite, auf der Sie das neue Passwort festlegen k├Ânnen.

In der Mobile-App wird das Eingabefeld f├╝r das Einmalpasswort und der ‚Verifizieren‘ Button deaktiviert und die Eingabefelder f├╝r das neue Passwort aktiviert. 

Um Tippfehler zu vermeiden muss das neue Passwort zwei mal eingeben werden und die Passw├Ârter m├╝ssen ├╝bereinstimmen.

Nun gelangen Sie zum Anfangsbildschirm und Sie k├Ânnen sich mit dem neuen Passwort einloggen.

Log-in und Log-out

Der Log-in und Log-out erfolgt sowohl in der Web-App als auch in den Mobile Apps auf gleiche Art und Weise. Zum Log-in ben├Âtigen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort. Aus Sicherheitsgr├╝nden erfolgt der Log-in immer mit Hilfe einer Zwei-Faktor-Authentifizierung. Nach Eingabe von E-Mail und Passwort, klicken Sie auf ÔÇÜLoginÔÇś und Sie erreichen den Bildschirm zur Eingabe des Einmalpasswortes. Dieses erhalten Sie innerhalb von wenigen Sekunden in einer E-Mail. Geben dies nun ein und schlie├čen den Log-in ab.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben k├Ânnen Sie das Passwort unter ÔÇÜPasswort vergessenÔÇś zur├╝cksetzen. Hierzu wird ihnen wieder ein Einmalpasswort per E-Mail zugesandt, mit dem Sie Ihre Identit├Ąt best├Ątigen und dann das Passwort neu festlegen k├Ânnen. Sie finden mehr unter dem Punkt ‚Erste Anmeldung & Passwort zur├╝cksetzen – Schritt f├╝r Schritt‘.

WICHTIG: Die Sicherheit Ihrer Daten und der Daten Ihrer Kunden ist sehr wichtig. Stellen Sie daher sicher, dass Sie niemals Ihr Passwort oder Mobiltelefon mit anderen teilen, dass Ihr Mobilger├Ąt und Computer nicht Fremden zug├Ąnglich ist und dass Ihr E-Mail-Konto nur f├╝r Sie einsehbar ist.

Zum Log-out gehen Sie einfach auf das entsprechende Men├╝ und klicken auf Log-out / Abmelden.

Die Mobile-Apps und die Web-App bleiben f├╝r f├╝nf Stunden nach der letzten Eingabe ge├Âffnet und zug├Ąnglich. Nach f├╝nf Stunden ohne Interaktion erfolgt aus Sicherheitsgr├╝nden ein automatischer Log-out. Ebenso ist in der Web-App aus Sicherheitsgr├╝nden ein neuer Log-in erforderlich, wenn das Browserfenster geschlossen wird oder die Seite neu geladen wird.

Nachrichtendienst

├ťber die Schaltfl├Ąche ÔÇÜNachrichtÔÇś in der Mobile App, bzw. den Men├╝punkt ÔÇÜNachrichtenÔÇś in der Web App gelangen Sie in den internen Nachrichtendienst. Hier k├Ânnen die Nachrichten gelesen und beantwortet werden.

Die Nutzung des Nachrichtendienstes ist an Dienste angelehnt, die aus dem Konsumentenbereich bekannt sind, was die Bedienung intuitiv und schnell erlernbar macht. In der Nachrichten├╝bersicht erscheinen die Nachrichten in chronologischer Reihenfolge absteigend. Konversationen, die ungelesene Nachrichten enthalten sind fett dargestellt. Durch Tippen gelangen Sie in die entsprechende Konversation.

├ťber das Sprechblasensymbol am unteren, rechten Bildschirmrand der Mobile App k├Ânnen Sie eine neue Konversation beginnen oder eine neue Gruppe erstellen. Das selbe erreichen Sie in der Web-App ├╝ber die Schaltfl├Ąchen ÔÇÜNeue NachrichtÔÇś und ÔÇÜNeue GruppeÔÇś.

Zur besseren ├ťbersichtlichkeit k├Ânnen Sie in der Mobile App ├╝ber die Suchfunktion eine Person suchen oder ├╝ber den Filter die Darstellung einschr├Ąnken.

Auswahl der Kontakte f├╝r eine neue Konversation

Auswahl der Kontakte f├╝r eine neue Gruppe sowie eingabe des Gruppennamen

WICHTIG: Gruppennamen d├╝rfen nur Buchstaben Zahlen enthalten, keine Sonderzeichen oder Leerzeichen. Es ist nicht m├Âglich neue Gruppen mit Sonder- oder Leerzeichen anzulegen.

Das Hinzuf├╝gen und Entfernen mit Mitgliedern von Gruppen kann nur durch den Ersteller der Gruppe in der Web-App ├╝ber die Gruppeneinstellungen erfolgen. F├╝r die anderen Mitglieder der Gruppe erscheint der Ersteller an erster Stelle, so dass Sie ihn identifizieren und kontaktieren k├Ânnen, falls eine Gruppe ge├Ąndert werden soll.

WICHTIG: Auf der Mobile App k├Ânnen Gruppen erstellt werden, jedoch nicht ge├Ąndert werden.

Berichte

├ťber den Men├╝punkt ÔÇÜBerichteÔÇś kommen Sie in das Reporting-Modul von PflegeDigital. Der Umfang der Berichte wird st├Ąndig erweitert. F├╝r die Berichte kann jeweils der Berichtszeitraum ausgew├Ąhlt werden und der Bericht im EXCEL Format zur Weiterverarbeitung exportiert werden. Derzeit stehen folgende Berichte zur Verf├╝gung:

  • Zusammenfassung der Arbeitszeit: Dieser Bericht ist eine Zusammenfassung der Arbeits- und Besuchszeiten der Alltagsbetreuer im Berichtszeitraum. ├ťber den Schalter oben rechts kann zwischen der Anzeige in Minuten oder in Stunden umgeschaltet werden.
  • Zusammenfassung der Schichtzeiten: Hierbei handelt es sich um einen detaillierten Arbeitszeitbericht, vergleichbar mit einem Stundenzettel. ├ťber den Schalter oben rechts kann zwischen der Anzeige in Minuten oder in Stunden umgeschaltet werden.
  • ├ťbersicht ├╝ber Abwesenheiten und Abwesenheitsgr├╝nde
  • Zusammenfassung der Patienten: Dieser Bericht listet alle Besuche bei den verschiedenen Patienten im Berichtszeitraum auf.
  • DATEV Export: Hier erstellen Sie einen DATEV Buchungsstapel im EXCEL Format. Dieser kannggfs. in EXCEL korrigiert werden, beispielsweise wenn Kundennummern ersetzt werden m├╝ssen, um dem Kundennummerschema in Ihrer Buchhaltungssoftware zu entsprechen. Die Kundennummern der Patienten werden in der Patienten-Stammdatenanlage festgelegt, f├╝r Kranken- und Pflegeversicherungen wird die IK Nummer als Kundennummer verwendet.
  • Vorausgef├╝llte Abtretungserkl├Ąrungen: Je nach Bundesland und Versicherung bestehen in der Praxis unterschiedliche Anforderungen an Abtretungserkl├Ąrungen. Auch m├╝ssen diese h├Ąufig vorab unterschrieben werden, bevor die endg├╝ltigen Rechnungsbetr├Ąge bekannt sind. Daher werden hier die Abtretungserkl├Ąrungen nur mit den Kundendaten, dem Buchungsmonat und der Daten des Betreuungsdienst vorab ausgef├╝llt. Weitere Details m├╝ssen manuell eingetragen werden.
Stammdaten